Parkschule Weimar – Pinnwand

 

  • Anmeldezeiten für die zukünftigen 5. Klassen an der Parkschule Weimar:

    (Übertritt von 4.Kl. zu 5.Kl.)

    13.03.23 – 17.03.23,

    jeweils in der Zeit von

    Mo – Do   08:00 – 15:00 Uhr

    Fr              08:00 – 14:00 Uhr

    Bitte bringen Sie gleich das ausgefüllte Formular mit! Dieses finden Sie hier: Anmeldeformular_2023

    Alternativ schicken Sie uns das Formular zu oder werfen es in unseren Briefkasten (auf dem Schulhof). Vielen Dank!

    Hinweise zum Datenschutz: Informationsblatt DSGVO

 

  • Zur Information an alle am Schulleben Beteiligten,

seit 2014 ist Schulsozialarbeit an vielen Schulen der Stadt Weimar zu einem festen Bestandteil geworden.

Inzwischen kommen in unseren weiterführenden Schulen Kinder in die 5. Klassen, die schon in den Grundschulen durch Schulsozialarbeit aufgefangen und begleitet wurden. Auch soziale Arbeit im Kindergarten ist ein Thema.

In den Teams der Schulsozialarbeiterinnen, Schulsozialarbeiter und in den Schulen wurden schulformübergreifend tragfähige Beziehungen geknüpft und hat sich der Einsatz der „Schusos“ fest etabliert. Die Tätigkeit ist aus den Schulen nicht mehr wegzudenken. Schulsozialarbeit ist ein niederschwelliges Angebot, das von jedem Kind in Anspruch genommen werden kann. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hoch qualifiziert und unterstützen Kinder, Eltern, Lehrpersonen täglich in herausfordernden Situationen.

Nur 9 Jahre später, mit Beginn des Jahres 2023, sollen in Weimar an mehreren Schulen Stunden der Schulsozialarbeit gekürzt werden. Grund sind Einsparungen im Land Thüringen. Außerdem soll dort, wo es befristete Bewilligungen gab, keine Schulsozialarbeit mehr stattfinden. Auch längst notwendige Neubewilligungen soll es nicht geben.

Das Bildungssystem steht immer wieder im Fokus und mit ihm auch die Kinder und Jugendlichen. Nicht erst seit Corona, aber jetzt noch mehr denn je, bedarf es konstanter Angebote für Kinder und Jugendliche. Schulsozialarbeit weiter zu reduzieren, wäre das falsche Signal und geht eindeutig zu Lasten unserer Kinder und Jugendlichen.

Am 05.01.23, tagt um 17 Uhr, in der Cafeteria der Stadtverwaltung eine Arbeitsgruppe des Jugendhilfeausschusses, um die nächsten Schritte zu besprechen und über mögliche Lösungen nachzudenken.

Wir machen uns große Sorgen um die Zukunft der Schulsozialarbeit an unseren Schulen und sehen diesen Teil des Schulsystems schon jetzt langfristig von hohen Einsparungen gefährdet. Keine Schulsozialarbeit bedeutet: keine Beratung, keine enge Einzelfallbegleitung, keine vertraute Brücke in die Jugendhilfe, Beziehungsabbrüche, weniger Ansprechpartner für unsere Kinder und Jugendlichen in der Schule!

Informationen haben die Schulleitungen und die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses.

  • Alle Fragen und Infos rund um Corona in Weimar: hier.

  • Namensfindung zum Projekt Berufsorientierung

Zum Ausbau der regionalen Berufsorientierung läuft in Kooperation mit der Kinder- und Jugendbeauftragten der Stadt Weimar gerade ein Auftakt-Projekt zur Namensfindung. Unter folgendem Link könnt ihr euch beteiligen:

https://opin.me/de/projects/warm-upper-gluckskeksautor-oder-offsetdrucker/

Weitere Infos im Aufruf des Kinderbüros hier: Aufruf Projektname

  • Erstattung der Aufwendungen von Schulwegkosten über die Stadt Weimar:

    Ab sofort bietet die Stadt Weimar Verwaltungsleistungen elektronisch an. Deswegen erfolgt eine Umstellung der bisherigen Formulare auf elektronische Antragsformulare. Mehr Informationen: hier


  • Aktuelles zur Schulsozialarbeit: hier


  • Schüler der Parkschule unterstützen Opfer des Ukrainekrieges

    Russland führt nun schon länger Krieg gegen die Ukraine.

    Auch wir, die Schülerinnen und Schüler der Parkschule, nehmen diesen Krieg wahr, sehen die furchtbaren Bilder im Fernsehen und sprechen über den Krieg.

    Deshalb haben wir uns entschieden, den Menschen, die unter diesem Krieg leiden, zu helfen.

    Unsere Mittel und Möglichkeiten sind natürlich beschränkt. Aber wenn viele etwas tun, kann aus Wenigem viel werden.

    Mit der Aktion „Mit Sport helfen“ hat die Schülervertretung unserer Schule eine Spendenaktion gestartet, an der sich viele Schüler beteiligten.

    Am Freitag, dem 8. April 2022, bemühten sich etwa 100 Schüler in unserer Turnhalle um Spenden. Jeder Schüler hatte einen Sponsor hinter sich, der die sportlichen Leistungen seines Schützlings in klingender Münze honorierte. Und so wurde kraftraubendes Seilspringen zu einer tausendfachen Hilfsaktion und gerannte, gehetzte Hallenrunden zu einem langen Lauf für notleidende Menschen in der Ukraine.

    Die Parkschüler brachten es auf 56.443 Seilschläge und 1.320 Runden!

    Für diese großartige Leistung spendeten die Sponsoren 1.658,50 €. Besonderer Dank gilt dabei dem Hauptsponsor der Aktion, dem Unternehmen ETL Englert & Collegen GmbH.

    Die Klasse 7a unserer Schule war nicht nur ein sportlicher Helfer, sondern auch ein helfender Bastler. Ihre selbstgefalteten Origami- Kraniche verkaufte sie in der Stadt Weimar für 240 €! Den Betrag stiftete sie unserer Ukraine-Spendenkasse.

    Die Schüler der 8. und 9. Klassen rundeten unsere Spendenaktion kulinarisch ab: Ihr Kuchenbasar erbrachte einen Erlös von 95 €!

    Insgesamt konnte unsere Schule 2.000 € für die Ukraine spenden!

    Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern der Spendenaktion, bei den Sportlern, Bastlern und Bäckern und – ganz besonders – bei unseren Sponsoren.

    -Die Schülervertretung der Parkschule Weimar-

    Foto: D. Billig


 

  • Besuch des Bundespräsidenten am 06.02.19 zum 100. Jubiläum der Weimarer Verfassung.

Quelle: Steffen Kugler, Presse – und Informationsamt der Bundesregierung

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner